Oliver Zeter Riesling Weilberg Ungstein 2017

16,00 

21,34  / l

Der Weilberg in Ungstein ist eine der besten Lagen der Pfalz und vom VDP als Große Lage klassifziert. Die 1982 gepflanzten Reben wachsen auf einer Ader roten Bodens im Herzstück des Weilberges. Im Gegensatz zum sonst vorherrschenden Buntsandstein besteht der Boden des Weinberges aus tonigem Lehm. Der hohe Eisengehalt bringt einen Bodentyp hervor, den man auch als „Terra Rossa“ kennt. Die intensiv-rote Färbung des Bodens, die als Indiz für besonders gute Mineralstoffversorgung gilt, bedingt die Sonderstellung des Weilberges. Nach einer ganz kurzen Standzeit wurden die Trauben abgepresst und der daraus gewonnen Most direkt und ohne Vorklärung in Stahltanks und gebrauchte Holzfässer gelegt. Die Vergärung erfolgte spontan durch natürliche Hefen und erstreckte sich über mehrere Monate. Der Jungwein verblieb bis Ende Mai auf seiner Vollhefe in den Fässern und wurde von dort direkt auf die Flasche gezogen. Anfänglich ein „Spätzünder“ zeigt der Riesling Weilberg nach einigen Monaten eine enorm finessenreiche Fülle und große Tiefe.

Artikelnummer: 8600636 Kategorien: , ,

Lieferzeit: 2-4 Tage

  • Beschreibung
  • Zusätzliche Information
  • Bewertungen (0)

Beschreibung

Hinter den Weinen mit dem Bärenetikett stecken die Brüder Christian und Oliver Zeter: „Wir haben 2007 unseren ersten Jahrgang auf die Flasche gebracht und uns im Laufe der letzten Jahre in der Weinwelt einen Platz erobert. Mittlerweile bewirtschaften wir sechs Hektar bester Lagen in der Pfalz – zum Teil sind es eigene Weinberge, zum Teil gepachtete. Außerdem kaufen wir Trauben von anderen Winzern zu. Hier pflegen wir langfristige Partnerschaften mit Winzern, die unseren Kriterien in Sachen Weinanbau Folge leisten. Ausgebaut werden unsere Weine in Diedesfeld, im Weingut Leonhard Zeter, das bereits seit mehr als 150 Jahren im Familienbesitz ist“.

Entstanden ist das Pfalzweinprojekt aus Passion am Wein. Oliver Zeter, absolvierte zunächst eine Winzerlehre beim Weingut Dr. Deinhard in Deidesheim und schloss seine Ausbildung als Weinbautechniker ab. Danach ging es für jeweils ein Jahr nach Italien und Südafrika. „Während meine Weinbaukollegen oft damit haderten, nach der Ausbildung in den elterlichen Betrieb einsteigen zu müssen, wäre genau dies mein Wunsch gewesen. Doch einen elterlichen Betrieb gab es leider nicht. Mit meiner Rückkehr in die Pfalz kam wieder der Wunsch, selbst Wein zu machen – Sauvignon Blanc sollte es sein! Mit genau dieser Rebsorte hatte ich einst in Südafrika ein Schlüsselerlebnis: Ich entdeckte dort den bis dahin besten Weißwein meines Lebens: super- sexy und gleichzeitig aristokratisch; vor Fruchtaromen strotzend und trotzdem dezent und subtil. Sehr facettenreich eben. Und genau dieses wollten mein Bruder und ich nun in der Pfalz ausprobieren. Die Klima- und Bodenverhältnisse sind in Deutschland zwar ganz andere, dennoch kann auch hier ein guter Sauvignon Blanc gelingen, denn diese Rebsorte ist nicht allzu lagenabhängig. Durch entsprechende Maßnahmen im Weinberg und im Keller kann auf einen bestimmten Weinstil hingearbeitet werden.Unsere Arbeit trug recht schnell Früchte: 2011 wählte uns der Feinschmecker zum besten Sauvignon Blanc Deutschlands und wir belegten auch im Falstaff und in der Weinwelt bei Verkostungen die vordersten Ränge“. Adresse: Weingut Oliver Zeter GbR, Eichkehle 25, 67433 Neustadt – Haardt, Deutschland

Zusätzliche Information

Land

Rebsorte

Jahrgang

Farbe

Qualitätsstufe

Alkohol

Restzucker

Füllmenge

Säure

Allergene

enthält Sulfite!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Schreibe die erste Bewertung für „Oliver Zeter Riesling Weilberg Ungstein 2017“